Leistungen Zentralheizungen Gasheizungen

Zurück

Erdgas ist in den letzten Jahren gegenüber Heizöl konkurrenzfähig geworden. Heizkessel mit Gasfeuerungen sind meistens kondensierend (die Rauchgase werden soweit ausgekühlt, bis dieses kondensiert) und weisen deshalb hohe Wirkungsgrade bis zu 109 % auf und sind so der Grund für diese rasante Entwicklung. Der Wartungsaufwand für Service und Kaminfeger ist minimal.

Vorteile:

  • Umweltfreundlicher als Heizöl
  • Geringe Unterhaltskosten
  • Sehr gute Brennstoffausnutzung (Feuerungswirkungsgrad) bei tiefen Betriebstemperaturen
  • Gute Regulierbarkeit
  • Günstige Investitionskosten bei der Erstellung

Nachteile:

  • Höhere Betriebskosten
  • Potentielle Explosionsgefahr
  • Abhängigkeit vom Betreiber des Gasnetzes

 

Bei Gasheizungen empfehlen wir Produkte der Firma Viessmann, wie z.B. den Vitocrossal 300 (siehe Bilder rechts):

   1 Digitale Regelung Vitotronic 300
   2 Modulierender Matrix-Strahlungsbrenner
   3 Inox-Crossal-Heizflächen
   4 Hochwirksame Wärmedämmung

Fördermittel für Niedertemperatur-Gas-/Öl-Heizkessel

Des Bundeslandes Baden-Württemberg

Energieeinsparprogramm im Altbau 2002
Für Gebäude mit Baugenehmigung vor dem 01.01.1984 zinsgünstige Darlehen für die Installation von Niedertemperatur-Heizkesseln in Verbindung mit zusätzlichen Wärmedämmmaßnahmen oder solarthermischer Anlage. Eine energetische Bewertung ist erforderlich. Gleichzeitige Inanspruchnahme von KfW-Darlehen ist ausgeschlossen.

Information und Antrag
Landeskreditbank Baden-Württemberg
Schloßplatz 10/12
76113 Karlsruhe
Telefon: 07 21 / 1 50-10 40
Internet:
www.L-bank.de

Klimaschutz-Plus
Zuschuss in Abhängigkeit von CO2-Minderung bei energetischer Sanierung von Gebäuden mit hohem Energiebedarf und langen Nutzungszeiten (Krankenhäuser, Schwimmbäder, Einzelhandel usw.) sowie Büro- und Verwaltungsgebäude, jedoch keine Wohngebäude.

Antragstellung: Programm wurde über den 15.10.2002 hinaus verlängert.

Information und Antrag
KEA Klimaschutz- und Energieagentur
Baden-Württemberg GmbH
Griesbachstraße 10
76185 Karlsruhe
Telefon: 07 21 / 9 84 71-0
Telefax: 07 21 / 9 84 71-20
Internet: www.kea-bw.de
Internet: www.klimaschutz-plus.baden-wuerttemberg.de

Fördermittel Bund: Deutsche Ausgleichsbank

ERP-Umweltdarlehen
ERP-Energiesparprogramm, zinsverbilligte Darlehen für private gewerbliche Unternehmen

Information
Deutsche Ausgleichsbank (DtA)
Bonn-Bad Godesberg
53170 Bonn
Tel.: 02 28 / 8 31-24 00
Fax: 02 28 / 8 31-25 62
Internet: www.dta.de

Antrag
Über Hausbank

Fördermittel Bund: Kreditanstalt für Wiederaufbau

KfW-Programm zur CO2-Minderung
Zinsgünstige Darlehen bei Installation von Niedertemperatur-Heizkesseln.

Errichtung von KfW-Energiesparhäusern
Zinsgünstige Darlehen, wenn Jahres-Primärenergiebedarf nicht mehr als 60 bzw. 40 kWh je m² Gebäudenutzfläche beträgt (im Paket mit weiteren Maßnahmen)

KfW-CO2-Gebäudesanierungs-Programm
Zinsgünstige Darlehen, wenn Wohngebäude vor 1979 fertiggestellt und Kessel vor 01.06.1982 eingebaut wurde. Zusätzlich sind Maßnahmen wie Wärmedämmung, Erneuerung der Fenster erforderlich. Einspareffekt mindestens 40 kg CO2 pro m² Wohnfläche und Jahr.

Information
Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
Postfach 11 11 41
60046 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69 / 74 31-0
Telefax: 0 69 / 74 31-29 44

oder

KfW Niederlassung Berlin
Charlottenstraße 33/33a
10117 Berlin
Telefon: 0 30 / 2 02 64-0
Telefax: 0 30 / 2 02 64-51 88
Bundesweite Hotline: 0 18 01 / 33 55 77
Internet: www.kfw.de

Antrag
Über Hausbank

Gasheizung - Viessmann, Vitocrossal 300

Querschnitt einer Gasheizung

Zurück