Leistungen Tankanlagen

Zurück

Eine sichere Heizöllagerung ist das A und O einer jeden Ölheizung. Hierbei gibt es unter den verschiedenen Fabrikaten folgende Punkte zu beachten:

  • Aufstellungsart (oberirdisch, unterirdisch)

  • Aufstellungsort

  • Werkstoff

  • Aufstellbedingungen (Auffangwanne, Brandschutzmaßnahmen) 

  • Tankvolumen

  • Garantie

  • Tankreinigung

Heutzutage kommen vor allem Heizöltanks aus Glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) zum Einsatz. Diese sind zwar teurer als Heizöltanks aus Polyethylen (PE), weisen jedoch erhebliche Vorteile auf. 

Glasfaserverstärkter Kunststoff eignet sich hervorragend zur Heizöllagerung, da er im Gegensatz zu anderen Werkstoffen 100%ig korrosionsfrei und absolut geruchsdicht ist.

Ein weiterer Vorteil von GFK-Heizöltanks liegt darin, dass, sofern Sie nicht in einem Wasserschutzgebiet wohnen, keine Auffangwanne und keine zusätzlichen Brandschutzmaßnahmen notwendig sind. Sie müssen lediglich auf einen Bodenablauf im Umkreis von 5 Metern verzichten und benötigen einen flüssigkeitsdichten und tragfähigen Boden.

GFK-Heizöltanks bieten Garantien zwischen 25 und 35 Jahren!

GFK-Heizöltanks

Unser Tip: 

Wir empfehlen Ihnen Heizöltanks der Firma Chemo. Diese heben sich durch Ihre raumsparenden, kompakten Abmessungen und flexiblen Aufstellvarianten hervor. Chemo-Tanks gehören qualitativ zu den besten, wofür auch eine 35 jährige Werksgarantie steht. 

Wir informieren Sie auch gerne über Heizöltanks aus anderen Werkstoffen und von anderen Herstellern.
Zurück